Vlado leitete Malkurse für die Erwachsene in Liechtenstein und der Schweiz (Trimmis/Says im Kanton Graubünden), und die Workshops mit den Kunststudenten am Kunstinstitut in Yogyakarta, Indonesien und an einer privaten Universität in Ammann, Jordanien. Letztes Workshop leitete Vlado als BBKL Mitglied 2010 HIER in Liechtenstein.

Für alle (ab 14 Jahren) die Lust am Malen haben! Ort des Geschehens: Vlado Franjevics Atelier an Wiesengass 23 in FL-9494 SchaanKurs wird Abends vom 18.00-20.30 Uhr durchgeführt. Vorgeschlagen sind die Wochentage wie Montag, Dienstag und Donnerstag. 


Es wird entweder mit Einzelpersonen oder kleinen Gruppen bis höchstens 8 Personen auf einmal gearbeitet.


Kennenlernen


Zuerst gibt es ein Abend des gegenseitigen Kennenlernens. Der Kursleiter schlägt hier folgenden Termin vor: Di., den 5. Oktober 2015 zwischen 18.00 und 20.00 Uhr im Atelier. An diesem Abend wird sich der Kursleiter den potenziellen Teilnehmern vorstellen. Die Interessierten werden den Einblick in Vlados reiche Dokumentation werfen können und sich 


seine Originalwerke anschauen. Die potenziellen TeilnehmerInnen sind eingeladen ihre bisherigen Skizzen, Zeichnungen, Bilder am gleichen Abend mitzubringen und in einer Gemeinschaft der Gleichgesinnten durchzudiskutieren. Ein Kurs beinhaltet 8 Abende mal 2 1/2 Stunden (insgesamt 20 Std.) und kann mit einer Präsentation (entweder nur für den Familien- und Freundeskreis, oder öffentlich) feierlich abgeschlossen werden!


Ziele des Kurses 

  • diejenige die am Anfang sind, zu ermutigen, sich dem Malen zu widmen. Malen tut gut! Malen entspannt! Malen hilft zu träumen! Malen ist etwas total positives! 
  • diejenige die, die besonderen Talente haben, konkret helfen, sich für mögliche künstlerische Weiterbildung vorzubereiten.
  • nach dem Kursende, mindestens zwei gute selbstgemalte Acrylbilder (auf der Leinwand) mit nach Hause nehmen zu können. Wie auch gute Laune, gutes Gefühl, Freude an einem besonderen Zusammensein und -Wirken. 

Kosten


20 Std. = sFr. 1200.- (D.h. wenn eine Einzelperson den Kurs besuchen möchte, das ist sinnvoll für diejenige die sich vielleicht später an einer Kunsthochschule weiter ausbilden möchten und an sich und eigenen Talenten sehr konstruktiv und fleissig arbeiten möchten - der Kursleiter kann sich der Einzelperson und deren künstlerischen Interesse hier voll und ganz widmen - diese Einzelperson hat dann den vollen Preis zu zahlen. Wenn 2, oder 4, oder 6, bzw. 8 Personen gleichzeitig den Kurs besuchen wird der Preis an diese Zahl geteilt. Z.B. Ein 20 Std. Kurs kostet in einer 2-er Gruppe jede Person sFr. 600.- in einer 3-er Gruppe, sFr. 400.- pro Kopf und in einer 8-er Gruppe nur noch sFr. 150.- per eine Person! 

Gruppen mit genauer Zahl der Teilnehmenden muss klar spätestens eine Woche vor dem Beginn des Kurses definiert werden. Rechnungen müssen vergleichen werden mindestens einen Tag vor dem Kursbeginn! 


Material (Malpappe, Malkarton, Leinwände) und Malutensilien (Stifte und Farben) müssen mitgebracht werden! Kursleiter steht für die gut gemeinten Ratschläge zur Verfügung. 


Wenn der Kursleiter einen Kurstermin passen muss (höhere Gewalt, familiäre Situationen, Krankheit, unerwartete Reisen) wird er Kursteilnehmer/Innen darüber rechtzeitig informieren. Diese haben das Recht die Stunden in einer Absprache mit dem Kursleiter und anderen Teilnehmenden nachzuholen! Wenn die Kursteilnehmenden einen Termin unerwartet passen müssen, ist das rechtzeitig bitte zu melden. Der Kursleiter wird versuchen diese Stunden mit den Betroffenen nachzuholen. Mehr als 2 Stunden nachzuholen wird jedoch nicht möglich sein. Beispiel: Jemand ist verhindert 3 (von 8 ) Abende den Kurs zu passen. Dadurch verliert er 5 von 20 Stunden, weil der Kursleiter dem/der Betroffenen entgegen kommt und ihm/ihr 2 1/2 Stunden in der Form einer Nach-Hol-Aktion schenkt. Es bestehen leider keine Rückzahl-Möglichkeiten im Falle wenn die Kursteilnehmern den vollen Kurs nicht absolvieren können.  


Sonstiges

  • Im Atelier wird es immer etwas (wehrend den Pausen) zum Knabbern geben, wie auch Mineralwasser. Und wenn erwünscht (für die TeilnehmerInnen ab 18. Lebensjahr) auch ein Glas Wein.
  • Es besteht die Möglichkeit, dass sich der Kursleiter hier oben nicht zu 100% klar ausgedruckt hat. :) In so einem Fall bittet er um Verzeihung und steht für alle mögliche Fragen gerne zur Verfügung (schriftlich: vlado@adon.li; telefonisch: 079 537 91 75) oder wartet gerne auf alle Interessierten am vorgeschlagenen 5. Oktober in seinem Atelier (siehe bitte im Text oben). 
  • Jede/r TeilnehmerIn bekommt das Recht um die Originalkunstwerke des Künstlers/Kursleiters nach draussen zu vertreten. Dabei ist es möglich Geld zu verdienen! 

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.