SPIRALKANÄLE


 


SPIRALKANÄLE - Ein künstlerisches, interdisziplinäres Konzept von Vlado Franjević. Ein Konzept mit dem internationalen und interkulturellen Charakter.

 

Ab sofort ist mehr davon an DIESER SEITE zu sehen/erleben!


Beispiele

2011 - Vukovar, Kroatien. Als Teilnehmer einer internationalen Künstlerkolonie in Kroatien setzte sich Franjević mit einem eher politischen Thema auseinander. Weil sein erstes Heimatland in erster Linie gerade und wahrscheinlich nur als ein Politikum verstanden wird. Als gebürtiger Kroate der nie zuvor in Vukovar war, versuchte er mit dem Vorhaben unter dem Motto "Wenn ich Kroatien wäre... (in Vukovar)" zu forschen, zu erfahren was die internationale Gemeinschaft von Vukovar eigentlich weiss.

 

IF I WERE CROATIA... (IN VUKOVAR)

2011 Vukovar, Croatia 

 

2008 – Račić (Bihać Distrikt) in Bosnien und Herzegowina und Ruggell im Fürstentum Liechtenstein mit den Themen gleicher Nennung: Magie des Wassers! In Bosnien und Herzegowina handelte sich dabei um sich mit der Magie des einzigartigen Una Flusses zu beschäftigen und auseinander zu setzen und in Ruggeller Tallandschaft die Una’s Magie mit der Magie des Rheinflusswassers zu „konfrontieren“ und symbolisch zu vereinen.

 

MAGIC OF WATER

2008 RUGGELL, F.LIECHTENSTEIN

MAGIC OF UNA'S WATER

2008 RAČIĆ, BOSNIA AND HERZEGOWINA


 

2005 - Tršić, Serbien. Beim internationalen Künstleraustausch in Serbien versuchte Franjevic sein Konzept der Spirale in einem anderen geopolitischen Raum. Als gebürtiger Kroate, der eingeladen wurde in Serbien seine Kunst zu präsentieren, versuchte er mit diesem Vorhaben unter dem Motto "Wenn ich Serbien wäre..." seinen Wunsch die Kulturen zu verbinden. Der Künstler machte die Gedanken und Bilder die Menschen mit Serbien verbinden erfahrbar.

IF I WERE SERBIA...

2005 TRSIC, SERBIA

 

2004 - Mooste, Estland. Zu diesem Projekt wurden die Menschen weltweit eingeladen sich zum Thema "Isolation" zu beteiligen. Der Spiralenkanal beginnt bei Null als zentralem Ausgangspunkt und ist an seinem tiefsten Punkt 170 cm tief in der Erde angelegt. Als Performance wurde das Publikum in einem nächtlichen Prozessionszug zum Spiralenkanal geleitet und konnte der Lesung einem der Beiträge zum Thema "Isolation" folgen. In einer fortsetzenden Prozessentwicklung des Autors/Künstlers Martin Krusche aus Österreich wurden die Beiträge digital sowie als Aktionen in und aus Österreich weiter geführt.

 

ISOLATION

2004 MOOSTE, ESTONIA


Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Vlado Franjevic (Freitag, 03 Oktober 2008 17:49)


    What do you think about please?

    Was meinen Sie von dieser und solcher künstlerischen Arbeitsweise?

    Sto mislite o ovakvom nacinu umjetnickog izrazaja?

  • #2

    nika! (Freitag, 19 Juni 2009 09:03)

    Mislim da si zaista drugačiji od drugih, bio i ostao.

  • #3

    Vlado Franjevic (Samstag, 27 Juni 2009 18:59)

    Draga Nika, ja bih htio ovu Tvoju primjedbu razumijeti kao kompliment! Smijem? :) Ovo pak "bio i ostao" mi zvuci kao da me pratis ili "pratis" vec duze vrijeme, a mozda cak i osobno znas?!

  • #4

    Marija TG (Freitag, 28 August 2009 19:50)

    Lepo,....spektar spiralnog raspolozenja :))

  • #5

    Vlado Franjevic (Freitag, 28 August 2009 20:07)

    je, da, spirala me je totalno "opicila" u se usisala i oraspolozila nekako vise nego ista drugo... hvala na javljanju

  • #6

    Margaretha Gubernale (Samstag, 16 Oktober 2010 16:15)

    Lieber Vlado,
    Deine Spirale gefällt mir besonders gut, weil
    Sie eine göttliche und aktive Urform darstellt, sich ins Landschaftsbild liebevoll einschmiegt und besonders im Frühling das Auge mit ihrer magischen Farbenpracht der Tulpen erfreut. Die Spirale fordert auch etwas ab an Gärtnerwissen und -können. Du bist auch ein sehr fleissiger Mensch, Vlado.

  • #7

    Ilija (Sonntag, 18 März 2012 03:32)

    Spirala je i u naslovu moje pjesmarice koju donosim po obećanju Rajki na "Vernissage" za tjedan dana. Do tada
    srdačan pozdrav
    vaš
    Ilija

  • #8

    Vlado Franjevic (Dienstag, 20 März 2012 10:01)

    jako se veselimo skorom viđenju... do tada ostaj nam živo i zdravo... :)