BBKL Projekt: 5x gross



Der KUNSTRAUM Engländerbau feiert(e) im September 2012 sein 10-jähriges Jubiläum. Damaliger BBKL (heute Visarte Liechtenstein) wurde seitens Kunstraum eingeladen zu diesem Jubiläum ein Projekt auszuarbeiten und sich in diesem Rahmen an den Feierlichkeiten zu beteiligen. Ich und Ingrid Delacher leiteten und koordinierten das BBKL Projekt 5xgross in (schau)fenstern.

 

Eine Videodokumentation von mir (siehe unten) wurde am YouTube Kanal der Fürstlichen Regierung Liechtensteins veröffentlicht!

Neben mir und Ingrid wirkten in diesem Projekt folgende BBKL (heute Visarte Liechtenstein) mit:

 

Roland AdlassniggHermy Geissmann,

Adam GlinskiArthur Jehle,

Patrick Kaufmann, Evi Kunkel,

Stephan SudeMartin Wohlwend.

 

Die Idee war die Kolleginnen und Kollegen zu animieren an grossformatigen Werken, zumindest paarweise, zu schaffen. Kaum eine/r aus dieser Gruppe arbeitete schon einmal früher an diese Art und Weise. Das war die eigentliche Herausförderung. Die Frage war wie weit ich mich ins künstlerische Verständnis und künstlerische Interprätation einmischen darf? Welche Korrekturen vom anderen und welche Formate, Farben und Kompositionen der Presenz eines Anderen am gemeinsamen Werk ich ertragen kann? Ohne mich dabei versetzt, und zu klein, zu fühlen?


 Die Präsentation dieser Werke und die Ausstellungseröffnung fand am 20. November 2012 im Kunstraum statt!



Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Adam Glinski (Mittwoch, 24 Oktober 2012 14:48)

    Gratulation für Deine tolle Arbeit,auch hier,lieber Vlado! Volim te! Adam mit Christine

  • #2

    Margaretha Gubernale (Samstag, 02 Februar 2013 14:43)

    Genial Vlado, wie immer, inspiriend, sprühend von Ideen, kommunikativ, liebenswürdig, international, richtungsweisend in der Kunst. Vlado Du bist gross!!!

  • #3

    Vlado Franjević (Samstag, 02 Februar 2013 15:03)

    lieber Adam, liebe Christine, liebe Margaretha... ich tue nur was ich tun kann :) manchmal klappt es, manchmal auch nicht... es ist ja gut zu wissen, dass es Euch gibt. also solchen, die eine gewisse kreative anstrengung doch erkennen... das ist eine gabe! :) danke vielmals