· 

Sommerferien 2012 - 6

Hier der Beginn dieses Tagebuchs. 

 

Gestern ging es weiter mit dem Spielen und Welterkunden. Justin wünschte sich den Minigolf zu spielen. Wir fuhren nach Buchs. Neben dem Werdenberger See in der Schweiz gibt es eine Minigolfanlage die sich mit dieser in Vaduz in Liechtenstein nicht messen kann. Uns ging es aber um Spass und das können wir mittlerweile überall haben. Wobei, nächstes Mal gehen wir vielleicht doch lieber nach Vaduz.

 

Na ja, ich kann nicht gut verlieren und das macht meinen Sohn vielleicht nicht immer glücklich. Alles in allem, beim Golfen haben wir es gut gehabt. Nach dem Spielen gab es Eiscrem.

 

 

Wir entdeckten auch dort Tischtennistische und so spielten noch Tischtennis. Ich muss zugeben, Justin macht jeden Tag echte Fortschritte beim Ping Pong Ding da! Das freut mich sehr.

 

Ach ja, ich habe vergessen zu erwähnen, vor dem wir zum Minigolfplatz fuhren, besuchten wir schnell den Laden Farben Tischhauser in Buchs wo ich die 4x2 Meter Leinwand kaufte. Ich möchte unbedingt die Rahmen bespannen die ich zu Hause habe.  

 

In Triesen fuhr ich in den Gemeindeskunstausstellungsraum Gasometer...

 

 

 

Zur Zeit sind hier die Kunstwerken von meiner Künstlerkollegin Beate Frommelt zu sehen. 

 

Justin jammert zuerst wenn ich ihn zu solchen Orte mitnehme. Dann aber ist er beinahe immer voll dabei, interessiert sich fürs Neue und Unbekannte, kommentiert gerne, stellt die Fragen... Ein ganz toller Junge ist er!

 

Nächste Folge finden Sie bitte hier!

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0